Am Samstag, 10.01. fand das erste Turnier der Rückrunde in der Gruppe B3 bei uns zu Hause in der Eishalle an der Birkenstraße statt. Die Gäste der A-Bambini waren die Mannschaften aus Duisburg, Herne und Brackwede.

 

Die zum Turnierstart durchgeführte Laufübung konnte, trotz einer Trainingspause von 3 Wochen, mit der besten Zeit abgeschlossen werden, so dass die ersten sechs Punkte gesichert werden konnten.

Im ersten Spiel gegen den SV Brackwede, begannen die Raptoren hochmotiviert, was sich im 4:0 in der ersten Halbzeit wiederspielgelte. Der erste Block um Jonas Aue und Yannik Finn Winkler schaltete den starken ersten Block aus Brackwede aus und ließ kein Tor zu. Der als Scorrerblock aufgestellte zweite Block, erfüllte seine Aufgaben mit 4 Toren.

Die zweite Halbzeit lief dann leider nicht mehr so erfolgreich, der erste Block konnte den stürmischen Angriffen der Brackweder nicht mehr standhalten und kassierte zwei Tore. Der zweite Block hatte seine Torgefahr in der Pause gelassen und konnte die zwei Gegentore nicht ausgleichen. Daher ging die zweite Halbzeit mit 0:2 an Brackwede, am Ende standen trotzdem ein 4:2 Erfolg und somit 4 Punkte auf der Haben Seite.

Im zweiten Spiel des Tages konnte gegen den EV Duisburg, insgesamt mit 3:0 (2:0; 1:0) gewonnen werden. In der ersten Halbzeit trafen Vincent Dürschmidt und Lennard Holz. Kurz vor Ende der zweiten Halbzeit erziele Ben Knecht das wichtige 3:0 wodurch 6 Punkte verbucht worden. Ein großes Lob ist den beiden Torhütern auszusprechen die ihren Kasten jeweils sauber hielten.

Im Dritten Spiel gegen den bis dahin zweitplazierten Herner EV ging es um den Turniersieg. Mit seinem ersten Saisontor schoss Linus Hummelt den ECB mit 1:0 in Führung. Hiervon ließ sich Herne aber nicht beeindrucken und konnte Lucas Eckardt zweimal überwinden. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte Lennard Holz eine Vorlage von Vincent Dürschmidt zum Ausgleich verwandeln. Womit es in die Halbzeit ging. Für einen Turniersieg war ein Unentschieden notwendig, und es ging in eine sehr spannende zweite Halbzeit. Dank einer kämpferischen Verteidigung durch die gesamte Mannschaft, insbesondere durch Chris Valentin, der einen gefährlichen Schuss der Herner mit dem Helm blocke, konnte das Unentschieden über die Zeit gebracht und somit der Turniersieg gesichert werden.

Trainer Stefan Aue freut sich über die geschlossene Mannschaftsleistung, in der jede Reihe ihre taktischen Aufgaben erfüllt hat.

Es spielten:
Im Tor: Lucas Eckardt, Mirco Haarmann
Feldspieler: Lukas Kottner, Nero Tomljanovic, Jonas Aue, Yannick Finn Winkler; Vincent Dürschmidt (3 Tore), Lennard Holz (4 Tore), Chris Valentin, Julius Keresztes; Mia Bemert, Max Helmke; Ben Knecht (1 Tor); Linus Hummelt (1 Tor).

Wegen der zeitgleich stattfindenden DEL Wintergames ging es für die neu zusammengestellten B-Bambini mit einem Rumpfkader zum Auswärtsturnier nach Neuss. Als Gegner waren die B-Mannschaft des Neusser EV´s, die B-2 des Krefelder EV und der GSC-Moers angetreten.

Im ersten Spiel des Tages, welches gegen 18.15 begann, konnten unsere „B´s“ gespickt mit gerade erst aus der Laufschule aufgestiegenenBambini ganz gut gegen den Krefelder EV mithalten, leider verlor das frische und hochmotivierte Team der B's das Auftaktspiel mit 5:0.

Das sollte aber weder Motivation noch Teamgeist im zweiten Spiel gegen den Neusser EV schwächen,welches sie, trotz ihres Elans, 1:15 verloren.

Im letzten Spiel gegen den GSC-Moers waren die Kräfte nicht mehr vorhanden, um noch mitzuhalten. Das Spiel wurde mit 16:0 verloren.

Sein erstes Tor in einem Turnier schoss Joshua "Joshi" Valentin, der dies während des Minutenwechsels sichtlich genoss.

                                                          

Trainer Marvin Wintgen, war,trotz der Niederlagen, mit seinen Spieler-innen zufrieden, der Spaß am Eishockeyspielen stand an erster Stelle und diesen hatten die Kinder auch.

Das Turnier-Debut hatten Charlotte Melcher und Cassander Schmidt, die tapfer und hochmotiviert, durch das Turnier spielten.

Im Tor: Luise Schmidt; Jannis Holz
Feldspi
eler: Jakub Kottner, Joshua Valentin; Jan-Einar Burgard, Neo Reinisch, Amanda Dürschmidt, Charlotte Melcher, Zoe Wintgen, Joshua Neuber, Cassander Schmidt