Zwei Siege gegen Troisdorf in den letzten beiden Spielen

Solingen 14.03.08 Am 14.03.08 hatten die Kleinschüler B ihr letztes Heimspiel der Saison 07/08 gegen die Dynamite aus Troisdorf zu bestreiten. Die Mannschaft war ganz heiß auf dieses Spiel, da man sich mit einem Sieg von den Fans verabschieden wollte.

So starteten die Raptors auch ganz stark und gingen durch einen Treffer von Lucas Meus mit 1:0 in Führung. Leider konnten die Troisdorfer kurze Zeit später auf 1:1 ausgleichen. Mit diesem Zwischenstand ging man auch in die Pause. In den Anfangsminuten des zweiten Drittels konnten die Bergischen durch Treffer von Tobias Exner und erneut Lucas Meus mit 3:1 in Führung gehen. Dieser Zwischenstand konnte auch bis zur Drittelpause gehalten werden. Im letzten Drittel waren die Raptors bemüht den Sieg nicht mehr aus der Hand zu geben. Zwar konnten die Troisdorfer nochmals durch einen Treffer auf 3:2 heran kommen, doch dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung schafften die Raptors den Sieg über die Zeit zu bringen, so dass es am Ende 3:2 für Solingen stand. Tore für Solingen: Lucas Meus (2) Tobias Exner (1) Troisdorf 04.04.08 Den Sieg des letzten Heimspiels gegen die Dynamite aus Troisdorf wollten die Raptors bei ihrem letzten Saisonspiel im kalten Icedome in Troisdorf wiederholen. Dank Christopher Krug, welcher an diesem Tage sein letztes Spiel für die Solinger bestritt (er wechselt nach Düsseldorf), gingen die Raptors im ersten Drittel mit 1:0 in Führung. Das zweite Drittel stand ganz im Zeichen der Solinger. 4:0 zeigte die Anzeigetafel am Ende dieses Drittels an. Quer durch alle Reihen wurden die Tore erzielt. Tobias Exner, Frederick Schulz mit seinem ersten Treffer in einem Meisterschaftsspiel und Philip Schäfer hießen die Torschützen. Im letzten Drittel konnten die Troisdorfer noch den Ehrentreffer zum 4:1 Endstand erzielen. Weitere Treffer ließen die gut aufgelegten Solinger nicht mehr zu. Fazit: Nach ersten Startschwierigkeiten und knappen Niederlagen kamen die Kleinschüler B die Saison über immer besser ins Spiel und konnten am Ende noch ein paar schöne und verdiente Siege feiern. Ein nochmaliger Dank hier an unseren Trainer Marvin Wintgen, an die Mannschaftsführer und Betreuer für eine wirklich tolle Arbeit hinter der Bande und allen Eltern, Helfern und Fans für die tolle Unterstützung während der Spiele.