Nachdem am letzten Freitag die Revanche nach der Hinspielniederlage gegen Aachen (9:4) gelungen ist , wurde auch am Freitag der EHC Troisdorf mit 4 : 0 (2:0)(1:0)(1:0) bezwungen.

Obwohl recht früh das 1:0 ( 2:34 Min.) durch Rune Raab und das 2:0 (3:40 Min.) durch Nik Kogelbauer erzielt wurden, fanden die Kleinschüler nie zu ihrem Spiel. Total zerfahren waren die beiden ersten Drittel. Zahlreiche Torchancen wurden fahrlässig vergeben. Entweder agierte man zu hektisch vor dem Tor oder das finale Abspiel kam nicht.

So konnte man sich bei Torhüter Philipp Schüler bedanken, der den einen und anderen Schuss glänzend parierte. Vielleicht hat sich jeder Spieler persönlich zu sehr unter Druck gesetzt, denn bei einem Sieg winkter der 2. Platz nach Verlustpunkten. So musste das Team immer hochkonzentriert sein, um nicht den Anschlusstreffer zu erhalten. Hinzu kam, dass man im 2. Drittel eine sehr brenzlige Situation überstehen musste. Es begann mit einem Unterzahlspiel 4 gegen 5, doch dann kam es noch dicker: Unterzahl 3 gegen 5. Aber das Kleinschüler-Spezial-Unterzahl-Team meisterte diese Situation mit bravour. Wollen wir dann mal alle hoffen, dass es am Samstag den 31.1.15 um 9:30 beim Spitzenspiel zu Hause gegen Neuwied mit etwas mehr Ruhe und einem gelungeneren Abspiel vor dem Tor besser geht.

Torschützen : 1:0 Rune Raab, 2:0 Nik Kogelbauer, 3:0 Jonas Kemper, 4:0 Hugo Post