Zu ihrem letzten Auswärtsspiel in dieser Saison reisten die Kleinschüler zum GSC Moers.

Im Kopf der Spieler war das hart umkämpfte Heimspiel Mitte Februar, das 4:2 für uns endete. In Moers ging es den sensationellen Platz 3 in der Bezirksliga NRW zu verteidigen. Top motiviert kam man aus der Kabine. Sofort sollte der Gegner erkennen, dass der Sieger dieser Partie nur der EC Bergisch Land sein kann. Man legte los wie die Feuerwehr. Bereits nach 48sec. ! erzielte Jonas Kemper das 1:0. Da die Spieler die taktischen Vorgaben ihres Trainers bzw. ihr Positionsspiel versuchten ganz genau umzusetzten, gab es bei zahlreichen KLS-Spielern eine kleine Verunsicherung. So setzten die Moerser alles auf ihr Konterspiel. Obwohl es recht früh 1:0 stand, mussten die Kleinschüler immer auf der Hut sein. Kamen die Moerser einmal durch, stand unser Torhüter Philipp parat. So dauerte es bis zur 10. Spielminute, als Maurice Spelter das verdiente 2:0 erzielte. Aber die Moerser gaben nie auf, lauerten immer auf ihre Konterchance. So ging es mit einem 2:0 in die 1.Drittelpause.

Im 2. Drittel das gleiche Bild. Unsere KLS versuchten den Druck immer wieder zu erhöhen. Als in der 31. Min. das 3:0 durch Jonas Kemper viel, sollte es das doch gewesen sein. Doch die Kleinschüler aus Moers versuchten alles und in der 33. Min. war es dann so weit. In Überzahl kassierte unsere Kleinschülermannschaft ein sehr unglückliches 1:3. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinie.

Im letzten Drittel wollte man sofort eine Vorentscheidung treffen. Schöne Spielzüge und jeder Spieler diszipliniert auf seiner Position gelang es dann in der 45. Min. Rune Raab das 4:1 zu erzielen. Nach diesem überfälligen Treffer bekam Ben Rautenberg seine verdiente Chance im Kleinschüler - Tor. Moers gab weiterhin nicht auf. So kam es in der 47. Min. in der Deffensive zu einer Unachtsamkeit und schon stand es nur noch 4:2. Doch postwendend erzielte Maurice Spelter in der 48. Min. das 5:2. Moers versuchte alles, um wieder ins Spiel zu kommen, doch unser Torhüter Ben parierte einige gefährliche Schüsse auf sein Tor. Bis zur 55. Min. musste man auf die eigentliche Entscheidung warten, als Rune Raab das 6:2 erzielte und er keine 3 Minuten später zum 7:2 erhöhte. Endstand.

Da nun am Samstag, den 21.3.15, das letzte Saisonspiel vor der Tür steht (Heim 9:30 Uhr gegen Gelsenkirchen), kann diese Kleinschülermannschft bereits jetzt schon stolz auf ihre gesamte Saisonleistung sein. Platz 3 !!! Wer hätte das vor der Saison zu träumen gewagt?

Ein super Teamgeist kann über so manche Defizite in der Saison hinweg helfen.

EINE MANNSCHAFT , EIN WILLE und EIN ZIEL !!!