Mit einem ungefährdetem Sieg über den EHC Troisdorf gehen die Raptors Knaben als Tabellenführer in die Winterpause. 

Sonntag, der 15. Dezember 2013. Bully 18 Uhr in Troisdorf.

Da die Moskitos ihr letztes Spiel vor dem Jahreswechsel gegen Darmstadt mit 5:3 gewinnen konnten, mussten die Raptors Knaben beim EHC Troisdorf einen Sieg holen um Platz eins der Tabelle zu erreichen. Und dies zeigten sie von der ersten Minute an. Bereits in der 3.ten Minute fiel das 1:0 durch Fabienne Spelter nach Vorlage von Alina Molitor. Das 2:0 folgte in der 4.ten Minute durch Felix Grigutsch. Der Assist ging an Cedric Güldenbeck. Doch damit nicht genug. Die Gastgeber aus Troisdorf  konnten sich kaum mal befreien und mussten in der 13.ten Minute das 3:0 hinnehmen. Torschütze war wieder Felix Grigutsch. Assistent war hier Finn Vierke. Das 4:0 schoss Finn Vierke in der 14.ten Minute. Der Assist ging an Felix Grigutsch. Dann kam bei der gegnerischen Torhüterin auch noch Pech dazu. Den 5:0 Pausenstand schoss Robin Piwonski. Der Puck blieb in einem Schoner der Torhüterin hängen und fiel dann mit ihr über die Linie.

Doch im zweiten Drittel waren es die Gastgeber aus Troisdorf, die besser ins Spiel kamen. Die Raptors schienen sich auf der 5:0 Führung auszuruhen und gingen nicht mehr aggresiv zur Sache. Zwar schossen die Raptors in der 21.ten Minute noch das 6:0. Torschütze war Cedric Güldenbeck auf Zuspiel von Finn Vierke. Doch in der 28.ten Minute und der 39.ten Minute gelangen den Gastgebern zwei Anschlusstreffer und es ging mit einem 6:2 in die zweite Pause.

Doch im letzten Drittel drehten die Raptors noch mal auf und bauten die Führung aus. Das 7:2 schoss Fabienne Spelter in der 44.ten Minute. Das 8:2 schoss Felix Grigutsch in der 46.ten Minute. Der Assist ging an Linda Böckels.  In der 48.ten Minute erhöhte Fabienne Spelter dann auf 9:2. Der Assist ging hier an Alina Molitor. Das 10:2 erzielte Finn Vierke in der 49.ten Minute. Sein Assistent Felix Grigutsch. Cedric Güldenbeck schoss in der 54.ten Minute das 11:2. Alina Molitor das 12:2 in der 54.ten Minute. Der Assist ging an Laura Schneider. Das letzte Tor der Begegnung schoss Fabienne Spelter, die mit ihrem vierten Tor den 13:2 Endstand schoss.

Mit diesem Sieg gehen die Raptors Knaben als Tabellenführer ins neue Jahr und wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr !!!!