Im letzten Spiel des Jahres 2013 konnten die Bezirksliga-Knaben den Abwärtstrend der letzten Spiele stoppen und gewannen verdient mit 4:2 bei Kristall Lippstadt.

Wenn auch spielerisch noch nicht alles perfekt lief, so war– anders als in den letzten Spielen – der Kampfgeist und die Laufbereitschaft in das Team zurückgekehrt. Man spürte, dass ein Team auf dem Eis stand, das alles dafür tun wollte, doch noch den Sprung in die Meisterrunde zu schaffen.
Im ersten Drittel schnürten die Raptors das Team aus Lippstadt phasenweise im eigenen Drittel ein und mussten nur auf die schnellen Konter der Lippstäder aufpassen. Einer dieser Konter stellte dann den bisherigen Spielverlauf in der 18. Minute auf den Kopf und die Raptors lagen mit 0:1 im Rückstand. Im Gegenzug gelang jedoch sofort der Ausgleich und so gingen die Teams mit 1:1 in die erste Drittelpause.
Auch im zweiten Drittel waren die Raptors das spielbestimmende Team und doch dauerte es bis zur 40. Minute bevor die Solinger 2:1 in Führung gingen.
Diese Führung bauten die Solinger dann im letzten Drittel auf 4:1 aus bevor Lippstadt kurz vor Schluß noch auf 4:2 verkürzen konnte. Dieses Ergebnis brachten die Raptors dann aber auch ungefährdet über die Zeit.
Zur endgültigen Qualifikation für die Meisterrunde fehlt nun noch ein Sieg gegen Neusser EV (B) am Samstag, den 18. Januar 2014, 18.00 h.
Es spielten:
Jason Pollnow (TW), Alina Henkels (TW), Denis Bogdanov, Sebastian Kunicke, Nikita Bogdanov, Artur Mertins, Tim Hoffmann, Jonathan Hillisch, Philipp Winkelmann (2), Timo Söntgen (1), Nick Mathejka (1), Pavlos Kardiakos und Joel Walter.