In dem wichtigen Spiel gegen den Neusser EV haben die Bezirksliga-Knaben den Weg zurück in die Erfolgsspur gefunden.

 

Um das vor der Saison ausgegebene Ziel „Teilnahme an der Meisterrunde“ zu erreichen, mussten die Raptoren am vergangenen Samstag in Neuss unbedingt gewinnen.

Mit der bisher besten Saisonleistung wurde dieser Sieg dann unter Dach und Fach gebracht. Das was die Mannschaft in den letzten Partien vermissen ließ, rief das Team in Neuss wieder ab. Die Abwehr stand sicher und im Angriff lief der Puck sehr schnell durch die eigenen Reihen.

Nach überlegen geführtem ersten Drittel gingen die Solinger mit einer knappen 1:0 Führung in die erste Pause.

Im zweiten Drittel erhöhten die Raptoren auf 3:0 und die Führung geriet auch im letzten Drittel nicht mehr in Gefahr. Ganz im Gegenteil konnten die Solinger die nachlassenden Kräfte der Neusser nutzen und auf 7:0 erhöhen. Hier zeigte sich dann der gute konditionelle Zustand der Mannschaft, die - obwohl das gesamte Spiel nur mit zwei Reihen gespielt wurde - im letzten Drittel noch zusetzen konnte.

Eine tolle Mannschaftsleistung die auch dadurch Ausdruck fand, dass sechs Spieler die sieben Tore erzielten. Nur Tim Hoffmann traf doppelt. Jason Pollnow schaffte einen shutout.

Bevor es nun im Februar in der Meisterrunde weitergeht, steht am Freitag, den 31.01.2014 noch das letzte Heimspiel der Vorrunde gegen den GSC Moers an. Hier haben die Solinger sich einiges vorgenommen. Schließlich gilt es die unnötige Niederlage aus dem Hinspiel wett zu machen und mit einem guten Gefühl dann in die Meisterrunde zu starten.

Folgende Spieler erspielten den Sieg:

Jason Pollnow (TW), Alina Henkels (TW), Pavlos Kardiakos, Joel Walter, Nick Mathejka, Philipp Winkelmann, Tim Hoffmann, Denis Bogdanov, Artur Mertins, Jonathan Hillisch, Tim Schneider, Timo Söntgen, Nikita Bogdanov, Sebastian Sowa und Sebastian Kunicke.