Nach einem sehr spannendem Spiel gegen die Moskitos aus Essen gehen die Raptors-Knaben als Verlierer vom Platz, nachdem sie von den Moskitos eiskalt überrascht wurden.

Samstag, der 21. Februar 2014, Bully 12.15 Uhr in Essen.

Es sollte die Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft werden. Die Moskitos waren Punktgleich mit den Raptors und beide hatten erst eine Niederlage auf dem Konto. Die Raptors waren also gewarnt. Doch die Moskitos begannen sehr stark und trafen bereits in den ersten 5 Minuten dreimal ins Tor der Raptors. Die fanden zunächst überhaupt nicht zu ihrem Spiel, da die Moskitos geschickt den Spielaufbau störten. Erst kurz vor Ende des ersten Drittels gelang den Raptors der Anschlusstreffer. Felix Grigutsch verkürzte zum 1:3. Assistent war Carrie Schulz. Mit diesem Rückstand ging es in die erste Pause.

Im zweiten Drittel gelang es den Raptors-Knaben mehr das Spiel unter Kontrolle zu bringen. Die Torchancen nahmen zu, doch die Tore blieben aus. In der 28.ten Minute erst konnte der Rückstand weiter verkürzt werden. Finn Vierke traf zum 2:3 auf Vorlage von Alina Molitor und Josie Jordan. Bis zur zweiten Pause blieb es spannend. Beide Mannschaften hatten Torchancen am laufendem Band. Zum Glück hatte Jason Pollnow, der ja schon dreimal hinter sich greifen musste, einen guten Tag und konnte weitere Treffer mit super Paraden verhindern.

Auch im letzten Drittel blieb es spannend. Die Raptors kämpften um den Ausgleich. Doch wieder waren es die Moskitos die trafen. In der 48.ten Minute zogen sie auf 2:4 davon und die Zeit für die Raptors wurde knapp. In der 55.ten Minute traf erneut Felix Grigutsch zum 3:4. Die Assistenten hier Carrie Schulz und Robin Piwonski. Nur noch ein Treffer, dann wäre es wenigstens ein verdientes Unentschieden gewesen. Es blieb weiter spannend. Kurz vor Ende des Spiel nahm Trainer Joe den Torhüter vom Eis und brachte einen weiteren Feldspieler. Die Raptors versuchten noch einmal alles doch die Zeit lief ab und die Vorentscheidung war gefallen. Sollten die Moskitos nun ihre restlichen Spiele gewinnen, ist ihnen der Meistertitel nicht mehr zu nehmen. Die Raptors müssen nun ihre letzten drei Spiele gewinnen und auf eine Niederlage von den Moskitos Essen hoffen.