Nach 8 Tagen starteten die U16 Schüler am heutigen Samstagmittag zur dritten Begegnung mit den Realstars aus Bergisch Gladbach. Diese Runde ließen die Schüler nichts anbrennen und führten zum Drittelende deutlich mit fünf Treffern von Sebastian Sowa (2), Michael Laukert, Luca Hirschfeld und Fabienne Spelter, die nach ihrer Verletzung wieder dabei war.

Zu Beginn des zweiten Drittels ließen sie sich kurz durch einen schnellen Gladbacher Konter überrumpeln, einen zweiten gegnerischen Zähler erlaubten sie durch einen eigenen Fehler. Allein der gegnerische Goalie vereitelte fair und souverän diverse Solinger Chancen, nur Hugo Post punktete in der 25. Minute. Pausenstand: 2:6.

Auch im Schlussabschnitt hatten die Gladbacher sportlich nichts mehr gegenzusetzen, die fünf gegnerischen Strafzeiten durch Frustfouls nutzten die  Raptoren mit konsequentem Aufbau zu vier weiteren Treffern von Kevin Schmidt, Fabienne Spelter, Michael Laukert und Philipp Winkelmann - mit einem leistungsgerechten 2:10 endete die teils leider wenig sehenswerte Partie.

 In der Tabelle trennt nun weiter nur ein verlorenes Spiel die U16 vom derzeitigen Tabellenführer, dem Aachener EC (in Spielgemeinschaft mit Wiehl). 

Nächsten Freitag begrüßen die Raptoren daheim den bisher zwar sieglosen, aber derzeit erstplatzierten in der Fairplay-Statistik, dem Königsborner JEC. Bully ist um 20 Uhr.

 

Spielbericht: https://goo.gl/HoZ6kB