Am heutigen Sonntag fand die mit Spannung erwartete dritte Begegnung mit der Spielgemeinschaft Aachen/Wiehl statt, dieses Mal im Heimstadion der Wiehler Schüler. Direkt zu Beginn kassierten die Solinger das erste Tor, in der achten Minute eine 2:0 Rücklage durch Unachtsamkeit der  Verteidigung und schnelle Konter der Aachener.

Die Raptoren blieben aber konzentriert und kämpften sich durch einen Treffer per Fernschuss von Luca Hirschfeld wieder heran; leider konnten sie zusammen insgesamt nicht an die gute Leistung der letzten Begegnung anknüpfen, Bergisch Land spielte besser zusammen, ließen aber einige Chancen liegen. So ging es 2:1 in die Pause.

Es war Felix Haufe, der dem Team in der 24. Minute wieder zum Anschluss verhalf , die Spannung war zum greifen. Doch dann kassierten die Solinger durch zwei Puckverluste innerhalb von einer Minute zwei Gegentreffer. Michael Laukert konnte mit seinem Treffer in der 39. Minute die Mannschaft im Spiel halten, jedoch ahnte man schon, dass die zwei Fehler entscheidend sein konnten. Zwischenstand 4:3 nach dem 2. Drittel.

 

Zuletzt kämpften die Raptoren sich fair im hart umkämpften dritte Drittel einige Chancen heraus, mussten aber auch personelle Verluste durch harte Checks hinnehmen. Leider gelang den Aachenern der entscheidende Treffer zum 5:3 in der 55. Minute, auch das Empty Net in der letztem Minute half nicht mehr. Endstand: 5:3. So vergaben die U16er im direkten Vergleich ihre Chancen auf die Tabellenspitze, und werden sich bemühen, den zweiten Tabellenplatz zu halten.