Samstag morgen ging es für die Schüler der Raptors in das verschneite Oberbergische zum Auswärtsspiel nach Wiehl. Im Gegensatz zu den Solingern musste Wiehl hier punkten, da sie die Playoff Aufstiegsrunde noch nicht erreicht haben.

 

Trotz zweimaligem Rückstand liess die U15 der Raptors hier nichts anbrennen und wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Ihrem Goalie konnte Wiehl verdanken, dass das Endergebnis einstellig ausfiel.

 

Das Spiel Endete 4:7 zu Gunsten der Raptors

 


Die Tore für den EC Bergisch Land erzielten:


Finn Olsen (2), Maurice Spelter (2), Flint Lunckhausen (1), Lennard Ehrlich (1) und Jonas Aue (1)